Emma

Mit Emma unterwegs…


 
Ich habe eine eigene E-Mail Adresse:  emma22393@aol.com

Hier meine letzten E-Mails, über die ich mich sehr gefreut habe und ich hoffe, dass ich noch viele weitere erhalten werde!

Viele Grüße
Emma


Betreff: Herzliche Grüße von Leo
Hallo Emma,

du siehst sehr hübsch aus. Ich heiße Leo und sende dir hier ein Foto von mir.
Liebe Grüße und ich wünsche dir eine schöne Zeit auf der wunderbaren Insel Sylt

Dein Leo


Betreff: Herzliche Grüße von Krümel
Hallo meine Liebe Emma,

Bitte entschuldige, dass ich mich erst jetzt melde. Meine Familie ist gerade total im Umzugsstress. Ich lebe hier zwischen Umzugskartons… Aber mein Hundeplatz ist noch nicht zugebaut.
Am 29.8 geht es dann für uns alle nach Kiel…. Ich freue mich riesig auf meinen neuen Garten.

Ich hoffe es geht dir, deinen Herrchen und deiner Pflegefamilie gut.
Ich grüße Dich und alle ganz herzlich
Dein Krümel
Ps: Anbei ein paar Fotos von mir


Betreff: Hallo

Hallo Emma,

mein Frauchen und ich wünschen Dir und Deinem Herrchen und
Frauchen einen wunderschönen erholsamen Urlaub

Viele Grüße auch von meinem Frauchen
sendet Dir Paula


Betreff: Fotos im Newsletter April 2015

Hallo Emma,
das sind aber zwei schöne Bilder.
Ja shoppen macht müde ;-).
Viele liebe Grüße auch an Deine Familie
wünschen Dir
Paula und mein Frauchen

Emma:
Hallo Paula,
ja, shoppen macht sehr müde; Du bist aber auch sehr, sehr niedlich, …aber Du siehst müde aus.
Warst Du auch shoppen?

Liebe Wuffs von Emma und meinem Pflegeherrchen
als Institutshund (pflegeweise) im Hause ML Fachinstitut für die Immobilienwirtschaft

Paula:
Hallo Emma,

   ja wir waren auch shoppen. Das ist aber ein süßes Bild.

Viele Grüße
Paula und mein Frauchen



Betreff: Danke für den Newsletter…
Hallo Emma,
das ist aber mal eine schöne Überraschung… nämlich einen Newsletter zu bekommen in dem mich ein *Wauzi* anschaut…!!!!
Ich bin ja an einem Kursus in Düsseldorf (Hausverwaltung) interessiert und würde mich freuen, wenn ich dich dort kennenlernen würde……
Eine Frage hätte ich da noch, was bist Du denn für eine Rasse????? Ich bin nämlich eine Bolonka-Zwetna…!!!!!
Danke für die Fotos und viele Grüße von mir und meinem Frauchen Renate



Betreff: Institutsferien
Hallo Emma,

ich wünsche Dir einen wunderschönen Urlaub :-)

Viele Grüße
Paula und Frauchen Maren



 
 
 
 
 
 
 
 
Über diese Ungeheuerlichkeit, die meiner Namensvetterin passiert ist, habe ich am 24.06.14 im Hamburger Abendblatt gelesen. Ich wünsche ihr alles Gute und dass sie diesen Schreck schnell verkraftet!
Emma

 
 
 
 
 
 
 
 


Betreff: Grüsse von Snowy an Emma
Hallo Emma,

ich bin Snow & gehöre seit fast 16 Jahren zum Team der Hausverwaltung Sylvia Merkan.

Von daher bin ich ein sehr erfahrener Hund. Ich meine, kannst Du Dir 16 Jahre in einer Hausverwaltung vorstellen, mit dem ganzen Rundum-Sorglos-Paket?
Aber manchmal frage ich mich, warum die Verwalter immer über zuviel Arbeit klagen & keiner denkt daran, was wir Hunde alles leisten…

Nicht nur, dass ich auf alles aufpasse, Kind, Büro, Haus, Grundstück & dass auch noch rund um die Uhr, welcher Verwalter kann das schon von sich sagen? Und dann achte ich auch noch darauf, dass alle genug frische Luft bekommen,
also, wenn da noch ein Verwalter jammert, der muss sich mal meinem Job anschauen…..

Aber Sand & Strand mag ich ehrlich gesagt lieber & von daher sollten wir viel öfter im Urlaub sein…….. Vielleicht treffen wir uns ja mal.


Betreff: Sonnenstrandgrüße
Hallo Emma,

ich habe wunderschöne Fotos am Strand von dir gesehen ;-). Ich lag auch am Montag im Strandkorb an der Ostsee… habe dich dort aber gar nicht gefunden?!
Halte dein Team weiterhin bei guter Laune, das erheitert das Leben ungemein!

Ich wünsche dir einen amüsanten und angenehmen Tag.

Viele Grüße
Kerstin


Betreff: Grüße aus Bremen
Liebe Emma,

danke für Deine Mail, ich habe mich sehr gefreut. Inzwischen geht es mir wieder gut. Ich hatte einen bösen Virus
und habe furchtbar gekeucht/gehustet. Die beiden Menschen hatten richtig Angst und haben mich sofort zum
Arzt gebracht. Spritzen, Tabletten und Aufbaumittel ( bei Menschen ist das Hustensaft) haben geholfen. Verwöhnt wird man bei Krankheit in diesem Hause sehr. Frauchen hat sich nur gewundert, dass mir trotz Husten Tatar schmeckt, aber jetzt ist das leider vorbei. Der Alltag hat uns wieder.

Dir und Deinen Adoptiveltern wünschen wir auf Sylt noch viele schöne Tage, besseres Wetter kommt bestimmt.
Verteidige unseren Strandabschnitt und melde Dich mal wieder.

Frauchen muss jetzt arbeiten und will ihren Computer zurück.

Herzliche Grüsse
Deine Ruby



Betreff: Facebook
Liebe Emma,

ich habe dich auf Facebook gesehen! Willst du nicht mit mir spielen? Wir können uns meinen Hasen teilen.

Herzliche Grüße
Deine Ruby
 
 



Betreff: Bilder
Hallo Emma,

schön, ein paar neue Bilder von Dir zu sehen.

Hier in Bremen sind 27 Grad in der Sonne.
Ganz schön warm mit so viel Fell,
aber… ich genieße den Sonnenuntergang und schicke dir ein Foto von mir.

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und viele Grüße an Deine Familie

Paula und mein Frauchen


Betreff: Hallo Emma

…erinnerst Du Dich noch an mich? Ich bin die Sissi!

Habe es mir gemütlich gemacht, da Du mir diesen Platz nicht streitig machen kannst, weil Du ja nicht hier bist!

Besuche mich doch mal wieder, dann können wir zusammen toben!!

Ein liebes Wuff
von Deiner Sissi



Text dieses Artikels (www.immostar.de/Ausgabe 13/2014)
Nur schwerlich zu übersehen ist das Kunstwerk, das die Zugreisenden auf dem Westerländer Bahnhofsvorplatz begrüßt: Giftgrün in der Farbe, mächtig im Wuchs, so stemmt sich ein gut vier Meter großes Elternpaar nebst seinen beiden Kindern in Schieflage gegen den Wind. Flankiert wird die Riesen-Familie durch quer über den Platz verteiltes Reisegepäck sowie durch vier ebenfalls grüne, windschiefe Laternen.
Unter 72 Vorschlägen hatte eine Jury den Entwurf des Kieler Künstlers Martin Wolke erkoren, der sich umgehend ans Werk machte: In einem ehemaligen Lokschuppen modellierte Wolke die Kolosse aus elf Tonnen Ton und 2000 Kilo Polyester. 10.000 Einweghandschuhe, hundert Arbeitsanzüge und 234 Pinsel wurden dabei binnen eines Jahres verschlissen.
2001 wurden die „Reisenden Riesen“ (Kostenpunkt: 200.000 Mark) auf dem Bahnhofsvorplatz aufgestellt – und fanden unter Syltern wie Gästen sehr geteilten Beifall. Der Künstler selbst nahm Lob und Kritik gelassen entgegen: „Mein Werk ist poetisch, ironisch und doch ernsthaft. Dass es unzählige Menschen aus ganz Deutschland betrachten, ist der ganz besondere Reiz der Sache.“ Und in zumindest einem Punkt sprach Bürgermeisterin Petra Reiber Befürwortern wie Kritikern aus der Seele: „Westerland ist durch die ‚Reisenden Riesen‘ weit über die Grenzen der Insel hinaus ins Gespräch gekommen.“